Vereinsgeschichte

Das berüchtigte Badeverbotschild aus dem Sommer 2000/2001 am Klostersee und die wachsende Frustration der „Alteingesessenen Badegäste“ bestärkte den Wasserwachtsvorstand, Wilhelm Peter Bauer, gegen diese Situation anzugehen.

Unterstützt durch zahlreiche engagierte Ebersberger Bürger wurde 2001 der Verein ins Leben gerufen, deren Mitgliederzahlen im Laufe der ersten Jahre rasant anstiegen.

Basierend auf den hohen Mitgliederzahlen wuchs der Druck auf die Stadt Ebersberg die Sanierung des Klostersees schnellstmöglichst durchzuführen.

Aktuelles

Termin Jahreshauptversammlung

wird noch bekannt gegeben

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein Freunde des Klostersees